Zwinger vom Thal der schwarzen Wölfe

Hoi zämä

auf unserer Homepage könnt ihr alles über die Leistungszucht der Deutschen Schäferhunde erfahren. Mit unserer Zuchthündin Pranga von der Sturmburg züchten wir gesunde Schäferhundewelpen, die geeignet sind als Diensthunde, Gebrauchshunde, Sporthunde, Katastrophenhunde und Lawinenhunde. Wir sind bemüht leistungsstarke Hunde mit viel Nervenstärke zu züchten. Unsere Zuchttiere sind frei von Hüftdysplasie(HD) und Ellenbogendysplasie(ED).

Ausser dem zeigen wir aktuelle Berichte, Fotos und Viedeos aus unserer Zucht. Im Forum könnt ihr euch aktiv beteiligen. Unter Galerie könnt ihr eure eigenen Hunde vorstellen. Zudem hat es viele Infos über Hundeausbildung, Triebverhalten, Lernschritte, Motivationsmodelle usw. Wir sind bemüht, die Seiten up to date zu halten und über aktuelle Resultate der WUSV, FCI, Schweizermeisterschaften, KVAK, IGMO und andere Hundeprüfungen zu informieren. Indexseite

Der Deutsche Schäferhund zählt zu den fasziniererndsten Hunderassen überhaupt. Kraftvoll, elegant, mutig und geschmeidig, aufmerksam, schnell, verspielt und gehorchsam. Kaum eine andere Rasse ist so vielseitig wie der Deutsche Schäferhund.

Linkseite vom Zwinger vom Thal der schwarzen Wölfe.

(Bitte hier klicken) sollten sie auf diese Seite gelangt sein, so klicken sie bitte auf zurück.
Diese Seite ist für die Suchmaschienen gedacht und wenn sie diese Links hier ankliken, dann sehen sie die Seiten von der Homepage, aber ohne Navigation.

Auf der Seite vom Zwinger vom Thal der schwarzen Wölfe wied die Zucht vorgestellt. Es geht um eine Hundezucht über Deutsche Schäferhunde. Vorgestellt wird die Zucht von Schäferwelpen, Hundesport, Forum, Fotogalerie, Shop, usw. Isabelle und Kurt Nünlist sind bemüht, einen Gesunden Deutschen Schäferhund (DSH) zu züchten, ohne HD, ED, und CES. Orion, Ork, Ferro, Onix, Pranga, King, Maximus, Eyka, Luna, und Pranga von der Sturmburg, Pranga von der Sturmburg. Der Züchter, Peter Bingeli, züchtete die Sturmburghunde. Kurt Nünlist und Isabelle. Die Leistungszucht, ist ein Garant für gute, leistngsstarke Schäferhunde. Trainiert wird bei der Hundeausbildung Staffelegg, Husta, bei Haag Werner. Die Hunde sind als Gebrauchshunde, Diensthunde, Familienhunde, Millitärhunde und Lawienenhunde zu gebrauchen.

Gute Begleiter für ein glückliches Leben

In Zürich in einer kleiner Strasse lebt ein grösser Menschenliebhaber. Er heisst Micky und ist allen in der Strasse und im Park nebenan bekannt. Sein grosser Freund liebt ihn sehr, aber Micky liebt seinen grosser Freund noch mehr. Micky ist ein Hund. Ein guter Hund. Noch nur ein paar Sonnenperioden und sie werden viel Zeit im Park verbringen. Sie werden zusammen laufen und vieleicht wird dieses mal sein grosser Freund den kleinen roten runden Feind töten. Jedes mal bring er ihn zu seinen grossen Freund aber er wirft ihn blos weg. Und so machen sie bis ihn sein grosser Freund in seine Tasche weglegt. Menschen können ja auch sehr doof sein. Als ob man ihnen alles aufzeichnen soll so dass sie es verstehen.

Die verschiedenen Gerüche

In der Strasse gibt es nur vier Läden. Eines ist das Laden der guten Gerüche. Micky weiss, dass es dort sehr viel leckeres Fleisch gibt, aber sein grosser Freund lasst ihn nie etwas für sie beide zu holen. Aber er hat auch schon so viel gutes zu essen, dass er sich nicht so viel Mühe gibt. Die anderen drei Läden bedeuten Micky nicht so viel, weil er mit der Nase besser sieht und da gibt es keine besonderen Gerüche, aber sein grosser Freund, wie er ihn nennt, hat so vieles dort erlebt.

Der grosse Freund

Micky bedeutet Klaus sehr viel. Ohne ihn würde er nicht so viele Freunde und Bekannte haben und er würde sicherlich nicht so viel Spass haben. Jede Woche gehen sie zusammen ins Park und spielen dort stundenlang mit dem roten Ball der schon seit Jahren Mickys Lieblingsspielzeug ist. In ihrer Strasse ist er auch meistens wegen Micky bekannt. Besonders weil er immer ausrastet wenn sie neben dem Fast Food laden vorbeigehen. Gleich über die Strasse befindet sich ein Friseurladen, nebenan eine Boutique und ein bischen weiter die Strasse entlang ein Cafe der abends zum Zürich Sexclub wird. Dort geht er ohne seinen kleinen Freund aber dieses mal wollte er ihn mitbringen.

Morgen war Samstag und Klaus arbeitete nicht. Also hat er entschlossen mit Micky ins Park gleich heute zu gehen. Sie haben beide etwas wenig gegessen und befanden sich etwa 10 Minuten später auf der Strasse. Es war elf Uhr morgens und alle waren jetzt drausen. So ist es in Zürich nun mal so. Alle wollen ihre Freizeit im Park oder mit Freunden im Cafe verbringen. Klaus hatte Micky seinen kleinen Freund mit grossen Herzen.

Der Park war nicht so weit entfernt. Sie haben gleich angefangen mit dem Ball zu spielen. Nach etwa zehn Minuten kam eine schöne Frau um ihn und Micky zu grüssen. Sie gab Klaus ihre Nummer. Der Tag ist ganz schnell vorbeigegangen und nach dem Duschen nahm Klaus Micky und ging mit ihn ins Club. Die Nacht war sehr schön. Sie sind die Strasse übergegangen und Klaus öffnete die Tür auf der Zürich Sexclub stand. Es vergingen weniger als 2 Minuten bis die erste Frau zu ihnen gekommen sind.

Micky ist nicht nur der kleine Freund von Klaus, sondern der grosse Freundemagnet, den er von jetzt an überall mit sich hinnehmen wird.